Gedruckte Werbung bleibt unverzichtbar

Egal ob Flyer, Kundenmagazin oder Katalog gedruckte Werbung begleitet uns auch im Digitalen Zeitalter noch täglich im Alltag. Das will man auch nicht missen. So ziemlich jeder kennt doch sicher eine Situation wo gedruckte Werbung die perfekt Begleitlektüre ist. Warum Discounter wie Aldi und Lidl ihre Angebote auch immer noch gedruckt präsentieren, wird im Folgenden kurz erklärt.

Für jeden der mehr Vielfalt möchte

Natürlich kann man jede Werbung  auch digital nutzen und dies auch dort wo gedruckte Werbung gelesen werden kann. Warum also auf gedruckte Werbung zurück greifen? Einer der vielen Vorteile von gedruckter Werbung ist es von Artikeln inspiriert zu werden die bei digitaler Werbung nicht aufpoppen würden. Digitale Werbung ist bekanntlich auf den einzelnen Konsumenten zurecht geschnitten und zeigt genau die Artikel die den Verbraucher eh schon interessieren. Das macht es den Verbraucher fast unmöglich auf neue interessante Artikel aufmerksam zu werden.

Die Qualität kommt immer vor der Quantität

Mal ganz abgesehen von der Werbemanipulation ist es auch wesentlich einfacher und bequemer einen Katalog, oder Flyer durch zu schauen als auf einem kleinen Bildschirm die ganze Zeit zu zoomen oder scrollen. Morgens beim Kaffee das Kundenmagazin durch zu stöbern hat etwas nostalgisches und gemütliches. Es ist etwas das Substanz hat. In einer immer digitaler werdenden Welt sollte vielleicht nicht alles mit Substanz verschwinden.

Es gibt auch noch analoge Menschen

Für immer mehr Menschen ist die digitale Welt und deren Möglichkeiten ein völlig normaler Alltag, aber es gibt auch noch analoge Menschen. Gerade in den älteren Generationen ist die digitale Welt noch nicht völlig in den Alltag übergegangen. Für viele ist diese Welt schlicht zu unübersichtlich und reiz-überflutend. Gedruckte Werbung bietet für diese Menschen oft immer noch die einzige Möglichkeit sich über neue Produkte und aktuelle Preise zu informieren. Das macht gedruckte Werbung zu einem Symbol der Solidarität.

Es ist auch nicht immer nur dasselbe.

Das schöne bei gedruckter Werbung ist die vielseitige Kreativität die sie aufweist. Egal ob:

  • Flyer
  • Werbeblättchen
  • Kataloge
  • Aufkleber
  • Buttons
  • Pappuntersetzer

und das sind nur ein paar Beispiele. Gedruckte Werbung erstreckt sich von einer kleinen Visitenkarte über Flyer bis hin zu Annoncen in einer Wochenzeitung.

Selbst Digitale Unternehmen wie Facebook setzen auf gedruckte Werbung.  Z.B. gab es lt. eichsfelder-nachrichten.de von Facebook eine  Printmedien Kampagne für Infos zur Erkennung von Fake News .

 

Fazit

Natürlich, aus einer rein ökologischen Perspektive betrachtet, ist digitale Werbung die bessere Wahl. Wobei auch digitale Werbung schadet die Umwelt. Die Server verbrauchen auch Energie, außerdem gibt es noch einen solidarischen Standpunkt und der ist mindestens genauso wichtig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.