Finanzen

Pro und Kontra Tagesgeld-Vergleich



Heutzutage verfügen die meisten Menschen über gleich mehrere Konten. Standard ist so gut wie immer ein Girokonto, auf welchem das Gehalt eingeht und über welches jegliche Abbuchungen laufen. Es gibt jedoch noch sehr viele weitere Konten, die man sich neben dem Girokonto holen kann. Eines dieser Konten ist das Tagesgeldkonto.

 

Über das Tagesgeldkonto

Das Tagesgeldkonto eignet sich perfekt für diejenigen, die sparen wollen, ohne zeitlich festlegen zu müssen ab wann das angesparte Geld wieder verfügbar wird. Den normalen Cashflow sollte man über das Girokonto regeln, die Miete sollte darüber abgebucht werden das Gehalt eingezahlt. Sobald man jedoch ein wenig Geld über hat oder Geld beiseitelegen will, so zahlt man dieses auf das Tagesgeldkonto ein. Dieses hat im Vergleich zum Girokonto eine höhere Verzinsung, man kann also besser sparen und der Inflation entgegenwirken. Hinzu kommt der Vorteil, dass man das Geld zu jeder Zeit auszahlen lassen kann und man dementsprechend keine zeitlichen Verpflichtungen eingehen muss.

 

Der Vergleich unterschiedlicher Tagesgeldkonten

Wer sich überlegt, sich ein Tagesgeldkonto anzuschaffen, wird auf der Stelle mit einer enormen Menge an Angeboten konfrontiert. Wir wollen kurz betrachten, wie man die beste Entscheidung treffen kann.

Tagesgeldkonten dienen dem Zweck, dass man Geld über die Zeit anspart. Es ist darum attraktiver als ein Girokonto, als dass die Zinsen höher ausfallen. Darum sollte man bei den unterschiedlichen Angeboten zu Tagesgeldern schauen, welches Modell die höchste Verzinsung aufweist. Letzten Endes steckt in den Zinsen bares Geld, welches sich zudem über den Zinseszinseffekt exponentiell steigern kann.

Wichtig sind jedoch auch die Kosten für das Tagesgeldkonto. Diese sollten möglichst gering gehalten werden, da man die Kosten natürlich von den Zinsen abziehen muss. Folglich gibt es so einige Tagesgeldkonten, wo die Kosten die Zinsen überbieten und dementsprechend kein Geld verdient wird.

 

Fazit:

Achten sollte man ansonsten noch auf folgende Aspekte:

 

  • Wurde entgegen dem Standard eine zeitliche Frist festgelegt, bis zu der man auszahlen kann?
  • Hat man das Geld wirklich zu jeder gewünschten Zeit zur Verfügung?
  • Verändert sich etwas bei den Zinsen, wenn bestimmte Beträge überschritten werden?
  • Ist die Bank zuverlässig?
  • Kenne ich Leute in meinem persönlichen Umkreis, welche ein Tagesgeldkonto bei dieser Bank haben?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg